Modetagebuch


Seriöses Auftreten Dank Anzug Veröffentlicht

Benvenuto AnzugDer erste Eindruck ist oftmals entscheidend für den weiteren Verlauf einer Begegnung. Das gilt insbesondere im Berufsleben. Ein seriöses und gepflegtes Auftreten beginnt bei der richtigen Kleidung. Markenanzüge wie ein Benvenuto Herrenanzug, sind längst nicht mehr nur die Geschäftskleidung von Politikern oder Managern. Jeder Mann unterstützt mit dem Tragen eines Anzugs sein professionelles Auftreten. Nicht nur im Privaten, sondern besonders im Geschäftsleben entscheidet die richtige Kleidung oft über den Erfolg oder Misserfolg.

Gestärktes Selbstbewusstsein und Seriosität

Im Büro und auch in vielen anderen Geschäftszweigen gehört ein moderner Markenanzug einfach zum guten Auftreten. Ein Benvenuto Herrenanzug sitzt einfach immer genau richtig und wirkt niemals fehl am Platz. Das strahlt natürlich auch auf den Träger ab. Das Selbstbewusstsein wird deutlich gestärkt, auch deshalb, weil der Anzugträger jederzeit einem Kunden oder Geschäftspartner gegenübertreten kann, ohne sich falsch angezogen zu fühlen. Auch spontane Meetings, Auftritte oder Geschäftsfotos sind kein Problem, denn der Mann im Benvenuto Herrenanzug macht immer einen guten Eindruck. Das seriöse Auftreten ist grundsätzlich das A und O für Geschäftsbeziehungen. Je höher die Position in einem Unternehmen ist, desto eleganter sollte die Bekleidung sein. Wissenschaftler der California State University Northridge belegten durch eine Studie sogar, dass gute Businesskleidung, zu denen ja auch ein Anzug gehört, eine positive Auswirkung auf die Wahrnehmung und Denkweise des Trägers hat. Dieser nimmt mehr Einzelheit in Gesprächen wahr, erkennt auch abstrakte Zusammenhänge und kann sich insgesamt besser in der Geschäftswelt behaupten. Dies ist wahrscheinlich mit dem gestärkten Selbstbewusstsein zu erklären, der Mann im Benvenuto Herrenanzug fühlt sich wohl und weiß, welchen gehobenen Status er allein schon durch diesen Markenanzug ausstrahlt. So traut er sich auch schwierige Entscheidungen zu und hat kein Problem damit, innovative Vorschläge zu unterbreiten und neue Wege zu gehen.

Der Markenanzug beim Bewerbungsgespräch

Gerade für den, der sich auf eine neue Stelle bewirbt, ist ein Anzug unerlässlich, wenn es in dem Berufszweig so üblich ist. Es versteht sich von selbst, dass ein Mechaniker oder Lagerarbeiter nicht mit einem Benvenuto Herrenanzug zum Bewerbungsgespräch geht. Jeder der sich aber auf einen höher gestellten Posten bewirbt, sollte im gut sitzenden Anzug beim Bewerbungsgespräch erscheinen. Auch hier zählt immer der erste Eindruck und wer seinen zukünftigen Chef schon mit einem sicheren und seriösen Auftreten überzeugen kann, der hat einen großen Schritt zum neuen Job getan. Mit einem Benvenuto Herrenanzug ist man immer gut angezogen und fühlt sich gut. Das sind genau die richtigen Voraussetzungen, um sich für den neuen Job vorzustellen und überzeugend zu wirken.

 

Zurück zur Startseite

 

Beliebtheit der Marke Roy Robson Veröffentlicht

Roy Robson JackettRoy Robson Mode vereint Lifestyle mit Business und Freizeit. Die Materialien zur Fertigung der Produkte sind hochwertig, wie auch die Verarbeitung und die Passform. Es werden ausschließlich beste Stoffe von bekannten Webereien genutzt. Die Mitarbeiter garantieren die Einhaltung höchster Qualitätsstandards in Bezug auf die Fertigung der Roy Robson Mode. So werden beispielsweise Sakkos aus insgesamt 150 einzelnen Teilen in 230 Arbeitsschritten gefertigt. Das erfordert nicht nur Können, sondern auch langjährige Erfahrung in der Fertigung der Roy Robson Mode.

Worauf legt das Unternehmen Wert?

Für die Auswahl der verschiedenen Produktionsbetriebe und Lizenzpartner ist die Einhaltung der genannten Standards ebenfalls von großer Wichtigkeit, denn nur so kann die permanent hohe Qualität der beliebten Roy Robson Mode sichergestellt werden. Das Unternehmen gehört zum Code of Conduct, dem deutschen Verband für Textil und Mode und erwartet, dass auch alle Lieferanten diesen Standard einhalten. Roy Robson Mode ist deshalb so beliebt, weil sie für einen authentischen Stil steht und die Persönlichkeit seiner Träger betont. Auch das unternehmerische Handeln zeichnet sich durch Authentizität aus, zum Beispiel durch verlässliche Geschäftsbeziehungen, einen ehrlichen Umgang mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern sowie die Qualität auf allen Ebenen. Als Familienbetrieb hat das Unternehmen hohe Wertvorstellungen. Nicht zuletzt deshalb ist die Arbeit aller Mitarbeiter eines der höchsten Güter, denn sie prägen das Unternehmen durch gute Arbeit und hochwertige Roy Robson Mode. Das gemeinsame Engagement trägt zur Weiterentwicklung der Marke bei und verbindet Integrität mit Identifikation, Kommunikation und Kreativität.

Roy Robson

 

Roy Robson Mode verbindet alte Traditionen mit modernem Design

Schon seit über 100 Jahren vertrauen die Kunden der Marke auf das Können von Roy Robson und begleiteten die Entwicklung von einem Herrenkonfektionär zur international bekannten und beliebten Modemarke mit einem vollständigen Sortiment. In diesem Rahmen werden sinnvolle Traditionen beibehalten und mit modernen und neuen Einflüssen kombiniert. Auch die ökologische Verantwortung spielt bei der Produktion der Mode eine große Rolle. Das unternehmerische Handeln wird von der Sensibilität im Umgang mit wertvollen Ressourcen und Rohstoffen geprägt. Alle Zutaten und Oberstoffe werden in europäischen Ländern und der Türkei gekauft, wodurch zu lange Transportwege immer wieder vermieden werden. Die Anlieferung der Materialien von Partnerbetrieben wird darauf geachtet, dass CO2 Emissionen aufgrund optimaler Containerauslastung so gering wie möglich gehalten werden. Zudem verlangt das Unternehmen von Lieferanten Nachweise, dass bei der Produktion keine Azofarbstoffe genutzt werden und führt auch selber Test durch. Alle Rohstoffe werden bei Lieferanten mit Öko-Tex Zertifikation eingekauft. Darüber hinaus ist das Unternehmen Mitglied im "Bündnis für nachhaltige Textilien".

 

Zurück zur Startseite

 

 

Anzug Roy RobsonDas deutsche Unternehmen Roy Robson, das seinen Sitz in Lüneburg hat, stellt seit 1922 eine ausgesuchte Herrenkonfektion her. Der Roy Robson Anzug besticht seit dieser Zeit entsprechend der Firmenphilosophie mittels seriöser Authentizität und einer Verbindung von Tradition und modernem Style.

Klassik im Stil der alten Zeit

Früher hatte der Roy Robson Anzug einen klassischen geraden Schnitt und die Auswahl der Farben der Kollektion war beschränkt auf die Farben Schwarz und Grau. Seinem Stil ist die Marke bis heute treu geblieben und setzt auch in der zweiten Generation des Familienunternehmens weiterhin auf klassische Linien. Das Festhalten an klassischem Design hat der Marke nämlich weit über die Landesgrenzen hinaus exklusive Bekanntheit verliehen.

Feine Stoffe für ein exzellentes Design

Die Marke Roy Robson setzt mittlerweile außer auf eine klassische Linie auch auf modische Einflüsse, beispielsweise durch Karo und Tweed, die dem Stil einen Hauch von besonderem britischen Chic verleiht. Der Roy Robson Anzug ist in vielen Farben erhältlich und für den Herrn jeder Altersgruppe gemacht, er passt sowohl zu einem ernsten Businessmeeting als auch zu einem feierlichen Anlass. Die Firma bietet sportliche Woll- oder Tweed-Sakkos an, welche auch zu Jeans kombinierbar sind. Das Design ist flexibel, sodass sich eine Anzughose auch ohne das Sakko und nur mit einem Hemd oder Cardigan zusammenstellen lässt.

Passform mit System - das Baukastensystem

Roy Robson AnzugSpezielle Angebote aus der Kollektion lassen viel Spielraum bei der Kombination von Anzughose und Sakko, denn in dem sogenannten Baukastensystem kann die Hose des Anzugs in einer anderen Größe als das Jackett ausgewählt werden. Dieses praktische System sorgt dafür, dass der Roy Robson Anzug beinahe wie maßgeschneidert sitzt. Das unterstützt nicht zuletzt das Produktmanagement und die Modellabteilung, denn hier wird viel Wert auf die Qualität der Ware, die eingehende Kontrolle bei der Verarbeitung und auf eine genaue Passform gelegt. Es kommen zudem nur erstklassige Stoffe angesehener Webereien zur Verarbeitung, dabei liegt der Schwerpunkt auf die Einhaltung höchster Qualitätsstandards bei der Fertigung der Sakkos und Anzüge. Bei der Anfertigung der Konfektion fließt das Wissen aus mehr als 90 Jahren der Firmengeschichte ein, denn die Herstellung erfolgt in über 230 einzelnen Schritten, wobei ein Kleidungsstück aus mehr als 150 Teilen bestehen kann.
 

Der Roy Robson Anzug - hochwertige Kollektion für jede Jahreszeit

Roy Robson fertigt mindestens zwei Kollektionen pro Jahr an, eine für die Sommerzeit und eine für die Winterzeit. Für die warme Jahreszeit werden für den Roy Robson Anzug leichte Stoffe und für den Herbst bzw. Winter Wollstoffe ausgewählt. Der Handel mit den Rohstoffen und Ressourcen erfolgt nach ökologischen und sozialen Gesichtspunkten, die Stoffe stammen aus Europa oder der Türkei, für kleine Transportwege. Es werden nur Öko-Tex zertifizierte Stoffe ausgewählt, die außerdem einem hohen gesundheitlichen Anspruch entsprechen.

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

Die Erfolgsgeschichte des Anzugs begann im späten 17. Jahrhundert. Von damals bis heute hat sich die Mode des Anzugs immer wieder verändert. Bis zum klassischen Daniel Hechter Anzug von heute war ein weiter Weg.

Der richtige Dresscode ist wichtig

Daniel Hechter AnzugAuch, wenn es immer mal wieder Phasen gibt, in denen ein Anzug nicht so wichtig zu sein scheint, ist der Dresscode aus dem internationalen Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Wer in Asien versucht ohne einen passenden Anzug ein Geschäft zu machen, hat schon verloren. Es ist daher wirklich empfehlenswert für jede Gelegenheit mindestens einen passenden Daniel Hechter Anzug im Schrank, zu haben. Neueste Studien in Amerika weisen sogar darauf hin, dass Anzugträger in Amerika noch geachteter sind, als zuvor vermutet. Die neuesten Studien besagen, dass Anzugträger bessere und schnellere Entscheidungen treffen, als Männer, die sich legerer kleiden.

Ein Anzug verbreitet Achtung und Respekt

Weltweit hat der Anzug einen hohen Stellenwert. Er steht für Achtung und Respekt, daher wird auch in vielen europäischen Ländern ein Daniel Hechter Anzug nicht nur bei einem Geschäftstreffen, sondern auch zum Abendessen gerne gesehen. Ob in Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, Irland oder den skandinavischen Ländern, ein Anzug gehört bei einem Mann, der was auf sich hält, einfach zur Grundgarderobe. Lediglich in den Niederlanden kleiden sich die Männer etwas legerer. Der lockere Kleidungsstil ist allerdings nur im Privatleben erlaubt, bei Geschäftstreffen in den Niederlanden ist ein Anzug, wie z. B. ein klassischer Daniel Hechter Anzug, genauso wichtig wie in allen anderen Ländern.

 

Daniel Hechter AnzughoseEin Anzug steigert das Charisma

Ein Anzug steigert bei einem Mann nicht nur das Charisma, sondern auch die Autorität. Kein Wunder, dass nicht nur Geschäftsleute auf einen Daniel Hechter Anzug nicht verzichten können, sondern auch das Sicherheitspersonal. Niemand kann sich in der heutigen Zeit einen Bodyguard in legerer Kleidung vorstellen. Stil und Mode sind weltweit eng verbunden. Wer als Mann etwas auf sich hält, achtet nicht nur auf seine Sprache, die Frisur und die Körperpflege, sondern vor allem auf die Kleidung.

Auf die Passform kommt es an

Ein Anzug vermittelt nur dann den gewünschten Eindruck, wenn er eine perfekte Passform besitzt und perfekt kombiniert wird. Nicht nur die Arm- und Beinlänge sollte bei einem Daniel Hechter Anzug perfekt zum Träger passen, sondern auch die Schuhe, die Krawatte und die Strümpfe. Bein zeigen sollte kein Anzugträger, daher sind Kniestrümpfe in Kombination zu einem Anzug besonders beliebt. Sie verhindern, dass im Sitzen, wenn die Anzughose leicht nach oben rutscht, das Bein sichtbar wird.

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

Der Herr mit Stil von heute hat leider oft die Qual der Wahl, was er zu welchem Anlass tragen soll. Schließlich wird es von einem Mann erwartet, zu jedem Anlass mit dem perfekten Outfit zu erscheinen. Es gibt einige Richtlinien, an denen sich jeder Mann orientieren kann, allerdings bewährt es sich durchaus, einfach nach dem erwünschten Outfit zu fragen. Am einfachsten ist die Wahl bei einem halboffiziellen Anlass wie eine Geschäftseröffnung oder auf einer Vernissage. Dafür reicht es, sich in einen dunklen Anzug mit einer Weste zu werfen. Die Schuhe sollten schlicht und unauffällig sein und die Krawatte ist zu diesem Anlass unbedingt erwünscht.

 

Benvenuto WesteBenvenuto für kleine Anlässe

Ähnlich verhält es sich bei kleineren Feiern oder einem Empfang, wobei dies morgens oder abends möglich ist. Hier reicht der schwarze Anzug mit einer Weste wie auch glatten Lederschuhen und einer passenden Krawatte. Als sehr praktisch erweist sich in diesem Zusammenhang der Benvenuto Baukastenanzug, der sich je nach dem entsprechenden Anlass zusammensetzen lässt. Dadurch kann der Herr von Welt immer passend gekleidet auftreten und muss nicht für jeden Anlass gleich einen neuen Anzug kaufen. Der Benvenuto Baukastenanzug ist auch eine gute Wahl für geschäftliche Anlässe, solange er zum firmenüblichen Dresscode passt, kann dieser Anzug dem Anlass nach variiert werden.

 

 

 

Benvenuto AnzugDer Anzug für festliche Veranstaltungen

Zu einem festlichen Anlass tagsüber wie einer Hochzeit, einem wichtigen Empfang oder einer Beerdigung gehört ein schwarzer Anzug wie ein Stresemann, der allerdings bis maximal 17 Uhr getragen werden sollte. Alternativ ist auch ein schwarzer Anzug wie der Benvenuto Baukastenanzug in gehobener Ausführung möglich. Der klassische Stresemann besteht aus einer gestreiften Hose und einem schwarzen Jackett mit aufsteigendem Revers. Dazu wird ein weißes Hemd mit Manschettenknöpfen getragen.
Dagegen gehört zu einem festlichen Anlass wie einem Dinner, einem Theaterbesuch oder eine Ballettaufführung auf jeden Fall ein klassischer Smoking in dunklen Farben mit einem Bauchbinder. Zu einem festlichen Anlass unter freiem Himmel wie auf einer Schiffsreise oder einem Sommerfest ist ein helles Dinnerjacket die richtige Wahl, wobei dieses Dinnerjacket auch zu einem Benvenuto Baukastenanzug gehören kann.

 

 

Der Dresscode gehobener Anlässe

Für ein Galadinner oder einem Staatsempfang sollte der Herr allerdings seinen Frack aufbügeln lassen, der in solchen Situationen allein als Dresscode gilt. Der Frack hat eine taillierte Jacke und Schösse, die ihn unverkennbar machen. Die Schoße werden auch als Schwalbenschwänze bezeichnet und der Frack wird mit Hemd, Hose, Weste und eleganten, hochglänzenden Schuhen getragen, wobei der Dresscode kaum Platz für Individualität lässt. Zum Frack gehört ein Chapeau Claq oder ein traditioneller, schwarzer Zylinder.

 

Zurück zur Startseite