Modetagebuch


Die Lebensdauer von Roy Robson Anzügen Veröffentlicht

Anzüge von Roy Robson


Das Unternehmen ist eine Lifestyle-Marke die mit modischer Kompetenz und einem hochwertigen Qualitätsniveau den Mann für alle Anlässe korrekt ankleidet. Das Haus Roy Robson besteht schon seit 1922 und seit dieser Zeit wird auf trendige Produkte Wert gelegt. Alle Modelle haben einen schlichten Casual-Touch, was gerade einen Roy Robson Anzug so beliebt macht.

 

Roy Robson Anzug dunkelgrau

Qualität trifft Design


Mit einem Roy Robson Anzug setzt der modebewusste Mann auf ein stilsicheres Design und er präsentiert seinen guten Geschmack. Es gibt die Anzüge nicht nur in schwarz und blau, auch graue Variationen stehen im Fokus. Selbstverständlich ist es, dass erstklassige Materialien und eine mehr als sorgfältige Verarbeitung zu einem optimalen Tragekomfort führen. Dazu haben die Anzüge von Roy Robson eine lange Lebensdauer. Anzüge von Roy Robson, gibt es nicht nur in kompletten Anzügen, sondern es können auch Sakkos und Hosen einzeln gekauft werden. Aus diesen Kollektionen werden in den Einsatzbereichen keine Grenzen gesetzt. Anzüge von Roy Robson sind im Alltag aber auch im Business der perfekte Begleiter. Wer sich für einen Roy Robson Anzug entscheidet, der kann mit edlen Jacketts und Hosen eine Kombination erhalten, die für einen Ausflug oder Besuch in einem Restaurant bestens geeignet sind. Durch Anzüge von Roy Robson, wird dem Mann bescheinigt "Kleider machen Leute". Er wird stets passend und elegant gekleidet sein. Aber natürlich müssen die Anzüge gepflegt werden, damit man lange Spaß daran hat.

 

Roy Robson Anzug dunkelblauDie richtige Pflege sollte es sein


Wer seinen Anzug nur sporadisch trägt, der hat lange Freude daran. Doch wie ist es mit einem Business-Anzug der ja täglich getragen wird. Mit ein paar Pflegetipps können Sie das Leben des Anzuges verlängern. Es ist genau wie mit Schuhen die man oft trägt. Werden sie mit den entsprechenden Mitteln gepflegt, dann hat man lange Freude daran. Wer sich für anspruchsvolle Anzüge von Roy Robson entscheidet, der weiß es sicherlich schon lange, dass ein Anzug nur bei optimaler Pflege lange schön und gepflegt aussieht. Diese Pflege beginnt schon beim richtigen Ablegen. Zieht man den Anzug aus, so sollte er auf einem Bügel gehängt und während der Nacht ausgelüftet werden. Am Morgen dann kann der Anzug mit einer Naturhaarbürste ausgebürstet werden. Männer die viel auf Geschäftsreisen sind, haben meist mehrere Hosen oder Jacketts, die sie tragen. Dann kann es hilfreich sein, mit einem Dampfbügeleisen oder dem Wasserdampf aus der Dusche Knitterfalten praktisch herauszudampfen. Anspruchsvolle Roy Robson Anzug Träger haben durch das Baukastensystem, das Roy Robson auch anbietet, mehrere Hosen und brauchen nicht täglich die gleiche Hose anzuziehen. Nicht anzuraten ist es, den Roy Robson Anzug mit einer Fusselrolle zu bearbeiten. Es können feine Klebereste zurückbleiben, die die Poren des Stoffes verstopfen, so dass die Optik des Anzuges darunter leidet.

 

Roy Robson Anzüge verraten viel über den Träger


Kleine Flecken können mit einem Tuch, das angefeuchtet wird, entfernt werden. Trotzdem sollte man die Teile ab und zu in die Reinigung geben. Wichtig dabei ist, dass Sakkos und die Hosen zusammen gereinigt werden, damit die Farbintensität des Stoffes bleibt. Ebenso sollte man das Jackett auf einen breiten Kleiderbügel hängen, damit es knitterfrei am nächsten Morgen wieder getragen werden kann. Herren, die tagtäglich einen Anzug tragen, wissen, dass sich dadurch der Anzug schneller abnutzt, als ein Gelegenheitsträger. Durch das tägliche Tragen wird die Hose auf eine harte Probe gestellt. Aber hier überzeugt der Roy Robson Anzug mit seinem bestechenden Design und der hochwertigen Qualität.

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

Benvenuto - Den richtigen Anzug finden Veröffentlicht

Den richtigen Benvenuto Anzug finden


Benvenuto Anzug PL1 dunkelblauWenn Sie sich für Benvenuto Anzüge interessieren, haben Sie bereits eine gute Wahl getroffen. Allerdings bietet sich Ihnen eine breite Auswahl und es kann sein, dass Sie noch nicht wissen, für welchen der Benvenuto Anzüge Sie sich entscheiden sollen. Es gibt einige Richtlinien, die Ihnen bei der Entscheidung für den passenden Benvenuto Anzug helfen.

 

Die richtige Größe wählen


Wenn Sie die falsche Größe ausgesucht haben, wird auch ein eleganter und hochwertiger Benvenuto Anzug nicht gut aussehen. Es ist deshalb von entscheidender Bedeutung, dass Sie die richtige Größe finden. Es kann hilfreich sein, wenn Sie ein Maßband verwenden und damit Ihre Körpermaße bestimmen. Mit einer Größentabelle können Sie dann feststellen, welche Anzuggröße am besten zu Ihnen passt. Der Vorteil bei einem Anzug liegt darin, dass er kleinere Schwachstellen Ihrer Figur kaschieren kann. Ein dunkler, gut sitzender Anzug lässt zum Beispiel einen runden Bauch kleiner erscheinen. Zu schmale Schultern wirken breiter und Ihre Proportionen wirken harmonischer. Diese optischen Vorteile eines Anzugs sind einer der Gründe, warum sich viele Männer für Benvenuto Anzüge entscheiden und diese im Beruf und in der Freizeit tragen.

 

Für jeden Anlass der richtige Anzug


Es lohnt sich, wenn Sie bereits vor dem Kauf überlegen, für welchen Anlass Sie Ihren neuen Benvenuto Anzug benötigen. Dabei geht es unter anderem um die Auswahl der Farbe. Mit einem schwarzen Anzug sind Sie immer stilsicher gekleidet. Wenn Sie sich für einen helleren Anzug interessieren, können Sie diesen nicht zu jeder Gelegenheit tragen. Wenn Sie den Anzug für Ihren Beruf benötigen, sollten Sie sich also für die Farbe Schwarz entscheiden. In der Freizeit sind Sie mit jeder Farbe korrekt gekleidet. Hier dürfen Sie sich danach richten, was Ihnen persönlich zusagt.

Wenn es um das Material des Anzugs geht, sollten Sie für seriöse Anlässe schweren Stoff bevorzugen, wozu zum Beispiel Wolle gehört. Mit leichten Stoffen wie Seide werden Sie die Blicke auf sich ziehen. Das ist für den Beruf jedoch meist nicht angemessen. Wenn Sie einen Casual Look tragen möchten, ist Seide hingegen kein Problem.

 

Wie Sie sich für einen der Benvenuto Anzüge entscheiden


Benvenuto hat eine umfangreiche Auswahl an hochwertigen Herrenanzügen. Wenn Sie selbst noch keinen Benvenuto Anzug besitzen, empfehlen wir Ihnen einen klassischen schwarzen Anzug in der richtigen Größe. Diesen können Sie zu fast jeder Gelegenheit tragen. Wenn Sie von den Qualitäten der Benvenuto Anzüge überzeugt wurden, können Sie anschließend Ihren Kleiderschrank mit weiteren Modellen ausstatten.

 

Zurück zur Startseite

 

Vorteile des Benvenuto Baukastenanzugs Veröffentlicht

Benvenuto Anzug PL1 grauBenvenuto ist ein Unternehmen, das in dritter Generation geführt wird. Seit 1934 wird von der Firma Leithäuser hochwertige Herrenbekleidung hergestellt. Der Erfolg des Unternehmens zeigt sich in der ausgesuchten Qualität und der hochwertigen Verarbeitung. Eine sensible Kreativität liefert dem Designer seine Erfolgsfaktoren. Mit mittlerweile etwa 1000 Facheinzelhändlern, 300 Shops die vertikal geführt werden und Stores finden sich in mehr als 40 Ländern.

Der Erfinder des Baukastensystems


Die Marke Benvenuto hat zwei herausragende Linien in der Herrenbekleidung. Zum einen das "Black Label" der als Business Stil fungiert und zum anderen "Purple Label", das den smarten Business Stil zeigt. Zudem hat Benvenuto ein imposantes Angebot und hier vornehmlich der Baukastenanzug. Benvenuto Anzug ist der Erfinder des sogenannten Baukastensystems.

Die Vorteile des Baukastenanzugs


Die Vorteile vom Benvenuto Anzug ist die, dass der Baukastenanzug perfekt sitzt. Hose und Sakko können miteinander kombiniert werden. Viele Menschen haben Probleme beim Kauf von einem Anzug. Es sind die verschiedenen Konfektionsgrößen, die bei einem kompletten Anzug sehr unproportionell wirken können. Aber was ist zu tun, wenn das Sakko die Größe 52 hat und die Hose nur Größe 50 braucht und es nur Einheitsgrößen zu kaufen gibt. Die Einheitsgrößen die von den Herstellern angeboten werden, passen den wenigsten Menschen. Benvenuto hat den Baukastenanzug kreiert, mit dem er auf den unterschiedlichen Körperbau des Mannes eingeht. Ein Baukastenanzug setzt sich aus unterschiedlichen Teilen zusammen. Jacke und Hose können in verschiedenen Größen gekauft werden oder bestellt werden. So können beispielsweise zwei Hosen und ein Sakko bestellt werden oder auch umgekehrt.

Benvenuto Anzug Pl1 blauBenvenuto Anzug und sein Design


Wenn Sakko und Hose gut sitzen und der Mann seine Kombination selbst zusammenstellen kann, entsteht sein ganz individueller Look. Dabei hat Benvenuto sein Augenmerk auf herausragende Qualität und besten Tragekomfort gelegt. Die Kollektionen punkten mit feinen Wollmischungen. Stretch-Anteile sorgen nicht nur für viel Bewegungsfreiheit, sondern auch für den perfekten Sitz. Der Benvenuto Anzug kann in Größe, Farbe und Form selbst ausgesucht werden. Die Strukturen haben feine Schurwolle und sind mit einer Hightech-Veredelung ausgestattet.

Welche Vorteile hat ein Benvenuto Anzug?


Zum ersten ist die Auswahl der Baukastenanzüge imposant. Dabei kann Mann schon einmal ins Grübeln kommen, welches Sakko passt zu einer Hose. Aber Benvenuto bringt Klarheit in die verschiedenen Formen und Schnitten eines Baukastenanzugs. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl wird die passende Kombination gefunden. So sollte man nicht unbedingt, ein blaues Sakko mit einer braunen Hose kombinieren. Auch der etwas übergewichtige Mann, der außerhalb der Norm liegt, wird mit dieser Herrenmode seinen eigenen Stil finden und sich passgenau einkleiden können.

 

Auf der Geschäftsreise und im Büro


Bei einer Geschäftsreise ist ein Baukastenanzug der perfekte Begleiter. Der Stoff des Benvenuto Baukastenanzüge ist knitterarm. Auch die Auswahl von zwei Hosen zu einem Sakko ist auf einer Reise perfekt. Der Benvenuto Anzug hat auch ein interessantes Innenleben. Von der Handytasche bis zur Sicherheitstasche ist im Baukastenanzug alles vertreten, was für eine Reise notwendig ist. Aber nicht nur auf der Geschäftsreise, auch im Büroalltag ist Seriosität und Eleganz gefragt. Mit einem Baukastenanzug kann der schlanke Mann oder der etwas übergewichtige Mann eine gute Figur machen. Die Kollegen werden das aufmerksam begutachten und der eine oder andere wird fragen, woher dieser exklusive Anzug kommt.

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

Die Geschichte des Gürtels Veröffentlicht

Die Geschichte des Gürtels

 

Die wenigsten wissen, seit wann der "Gürtel" geschichtlich belegt ist. Bereits in der Steinzeit wurden Kleidungsstücke mit Riemen aus unterschiedlichsten Materialien zusammengehalten. Sie waren praktisch zur Befestigung von Werkzeugen, Beuteln und vielen mehr. Später, etwa in der Bronzezeit, trugen die Menschen Gürtel aus Kettengliedern oder Metallplättchen, die durch Haken geschlossen wurden. Gürtelschnallen erfanden erst die Römer. Im Mittelalter diente der Leibriemen zur Befestigung von Beuteln oder Messern. Die wohlhabenden Damen und Herren, sowie der Adel, besaßen Prunkgürtel aus Leder, Samt oder Seide. Sie waren mit Stickereien, sowie Gold und Edelsteinen verziert. Adelige Herren trugen den Degen oder das Schwert an ihrem Gürtel. Im Laufe des 17. und 18. Jahrhunderts wandelte sich die Mode. Es wurden weite Gewänder und Schärpen um die Taille getragen, der Gürtel kam aus der Mode, jedoch nicht für lange Zeit. Um 1900 eroberte sich das praktische Accessoire seinen Platz in der Mode zurück. 

 

Roy Robson und der Business Gürtel

 

Roy Robson Gürtel schwarz

Jeder Mann und jede Frau trägt den Gürtel zu bestimmten Kleidungsstücken. Er ist ein modisches Accessoire, welches die Kleidung da hält, wo sie hingehört oder einfach nur eine Zierde. Aus der Modewelt ist der Gürtel heute nicht mehr wegzudenken, er wird präzise auf das jeweilige Outfit abgestimmt. Zum eleganten Anzug trägt der Herr beispielsweise einen Business Gürtel, die Dame entscheidet sich für einen Kettengürtel zur langen Bluse. Das Tragen eines Gürtels ist populärer denn je, da das Angebot entsprechend groß und vielfältig ist. Der Herrenausstatter Roy Robson bietet mit dem Roy Robson Gürtel ein ausgefallenes, aber immer passendes Zubehör für seine exklusive Herrengarderobe. Sein Angebot reicht vom Business Gürtel bis zum ausgefallenen Flecht- oder Nietengürtel. Während zum schlichten Business Anzug der Business Gürtel gehört, passt zur lässigen Jeans der bunte Leder-Flechtgürtel. Doch der Roy Robson Gürtel gehört erst seit etwa zwanzig Jahren zur Kollektion des Herrenausstatters. Als die Firma 1922 gegründet wurde, war sie eine kleine Schneiderei, die sich auf die Herstellung von Gesellschaftskleidung beschränkte. In den folgenden Jahren expandierte der Betrieb und wurde zu einem angesehenen Hersteller für Herrenanzüge und Sakkos. Eine Erweiterung in den 80er Jahren komplettierte die Kollektion mit Hemden und Krawatten, Jacken und Hosen, Stricksachen und Mäntel, sogar Socken, Schuhe, Gürtel und vielen schicken Zubehörteilen. Alle Artikel können perfekt miteinander kombiniert werden. So passt der Roy Robson Gürtel in Farbe und Design genau zum Anzug, der Business Gürtel vervollständigt den formellen Stil der Business-Anzüge. Auch in der Damenmode kann der Roy Robson Gürtel zu Jeans oder anderen Hosen gut kombiniert werden.

 

Zurück zur Startseite

Roy Robson Firmenportrait Veröffentlicht

Zum Unternehmen Roy Robson

Die Geschichte des Unternehmens reicht bis ins Jahr 1922 zurück, als in Berlin eine Schneiderei, inklusive Geschäft für Gesellschaftskleidung, gegründet wurde. Der Betrieb wurde immer weiter ausgebaut, so dass 1930 schon 30 Mitarbeiter in dem Betrieb arbeiteten. Aufgrund der Kriegssituation musste der Betrieb seinen Standort verlagern und geriet über Umwege nach Lüneburg, wo der damalige Inhaber Bruno Kirches, den Standort erweiterte und vergrößerte, dies geschah mit einem zweiten Sitz in Dannenberg. Durch die extrem hohe Qualität, die mit dem Gütesiegel "Made in Germany" einherging, wurde Roy Robson ein wichtiges Unternehmen, welches sich auf Herrenanzüge und Sakkos spezialisiert hatte. Das Unternehmen wuchs stetig weiter und wechselte 1970 in den Besitz der Familie Westermann. Erst 1987 erhielt das Unternehmen seinen heutigen Namen Roy Robson, da man sich auch international einen Namen machen wollte. Roy Robson Anzüge sollten der Inbegriff von Qualität und Design werden. Die Produktpalette erweiterte sich stetig, so dass die Firma nicht nur Anzüge, sondern auch Krawatten, Socken, Gürtel, Brillen, Schuhe, Bettwäsche, Taschen und andere Accessoires anbietet. Heute exportiert das Unternehmen rund 50 % seine Waren ins Ausland, 2008 wurde eine Produktionsstätte in Izmir eröffnet.

 

Kollektionen und Roy Robson Anzüge

Das Unternehmen legt besonderen Wert darauf, modisch immer up to Date zu sein und eigene Wege zu gehen. Daher bietet die Firma spezielle Kollektionen an, die nicht nur Roy Robson Anzüge betreffen, sondern noch vieles mehr. Im Vordergrund bei den Anzügen stehen die sogenannten slim-Anzüge, die sich schmeichelhaft an den Träger anschmiegen. Ein Sakko in Drei-Knopf-Form, sowie dezente Bundfalten auf der Hose, runden das moderne und dennoch klassische Bild der Roy Robson Anzüge ab. Auch die eigene Sakko Kollektion lockt mit modischen Schnitten und angesagten Farben der Saison, besonders Blautöne, Silber und Beere. Bei der Stoffwahl wird auf Baumwoll-Leinen gesetzt, um den Frühling/Sommer einzuläuten. Mit der casual-Hosen Kollektion bietet Roy Robson auch Hosen für den Alltag, die jedoch den modischen Trends, wie zum Beispiel einem engeren Schnitt, folgen und sich hervorragend kombinieren lassen. Daneben werden auch Kollektionen für Mäntel, Hemden, Schuhe, etc. angeboten.

Sponsorverträge und Veranstaltungen

Roy Robson unterhält Verträge mit Fussballclubs des FC St. Pauli, VFL Wolfsburg, SV Werder Bremen, RC Toulon und dem Lou Rugby Club. Auch ist die Firma auf etlichen Veranstaltungen, wie der Schuhmesse GDS in Düsseldorf oder auf der Panorama Messe in Berlin zu Gast. Außerdem setzt sich das Unternehmen im Klimaschutz, bzw. Verringerung des Co2-Ausstoßes, ein.

 

 Zurück zur Startseite