Modetagebuch


Gründungsgeschichte Daniel Hechter Veröffentlicht

 

Daniel Hechter

 

Gründung des Unternehmens Daniel Hechter

Die Designermarke Daniel Hechter wurde 1962 von dem französischen Modemacher gleichen Namens in Paris gegründet und zeichnet sich seither durch elegante Modelle mit sportlichem Esprit aus. Durch das Angebot anspruchsvoller, kreativer Designerstücke für ein breites Publikum revolutionierte der Designer die von der Haute Couture geprägte Designerwelt der damaligen Zeit. Er führte die bis dahin von hochhackigen Schuhen und Röcken geprägte Modewelt hin zu Hosenanzügen und sportlicher Kleidung. Der sportliche Look zog sich nach und nach durch alle seine Entwürfe von der Damenkollektion über die Herren- und Kindermode und dann auch im Bereich der Freizeitkleidung und natürlich entwarf der Designer nicht zuletzt auch Mode für Sportler. Der Pariser Modemacher hatte die Vorstellung, dass kreative Mode für die breite Masse erschwinglich sein sollte, darüber hinaus sollte sie in Alltagssituationen angenehm zu tragen sein. Durch die zielgruppenorientierte Umsetzung seiner fortschrittlichen Ideen war er der Erfinder der Prêt-à-porter, nämlich der tragbaren Mode.

Die sportlichen und gleichzeitig eleganten modischen Entwürfe von Daniel Hechter fanden in den 60er Jahren Wiederklang in einer Gesellschaft, die ohnehin in der Nachkriegszeit im Umbruch begriffen war. Er bediente die Wünsche der Frauen, nach einer emanzipierten Lebensweise, indem er ihnen Mode bot, die sie in Alltagssituationen nicht nur sportlich, elegant erscheinen ließ, sondern die ihnen zugleich einen angenehmen Komfort bot.

Aufstieg des Modeunternehmens Daniel Hechter

Daniel Hechter AnzugIm Jahr 1975 brachte er als einer der ersten Pariser Designer seine persönliche Sportkollektion heraus, die er als leidenschaftlicher Fußballspieler und Eigentümer eines Fußballklubs für die Bedürfnisse der Sportwelt maßschneiderte.
In den 80er und 90er Jahren setzte Daniel Hechter seine Zeichen als Modedesigner sowohl in der Damen- als auch in der Herrenmode, indem er Mode entwarf, die sich gut zusammen kombinieren ließ. Die Oberteile waren sowohl mit Röcken als auch mit Hosen tragbar. Für die Winterkollektion entwarf er modische Strickjacken und trendige Trenchcoats, Mode, die beliebt und durch die Kombinationsmöglichkeiten stilsicher war. Als Daniel Hechter im Jahr 1997 die Lizenz für Schuhe erwarb, nahm sein Bekanntheitsgrad noch einmal eine beachtliche Wendung im mitteleuropäischen Raum. Der Modedesigner schaffte es in der Folgezeit, seine Marke zu einem internationalen Unternehmen zu machen.

Die Übernahme der Modefirma Daniel Hechter und ihre Perspektiven für de Zukunft

Im Jahr 1998 übernahm der langjähriger Lizenznehmer aus Deutschland, die Miltenberger Otto Aulbach GmbH alle Markenrechte des Labels, diese Firma modifizierte die Kollektionen und verlegte den Hauptsitz des Unternehmens Daniel Hechter nach Deutschland. Die Arbeit der GmbH trug weiterhin dazu bei, aus der Marke ein international bekanntes Unternehmen zu machen.

Die Marke erwirtschaftet den größten Teil seines Umsatzes, nämlich ca. 90 % im Jahr im Bereich der Bekleidung, wobei das meiste davon mit der Herrenmode erzielt wird und der kleinere Anteil auf die Damenkollektionen fällt. Die restlichen 10 % des Umsatzes teilen sich auf die Schuhmode und die Accessoires auf, wobei ein Großteil dieses Prozentanteiles durch die Schuhkollektion erwirtschaftet wird. Dieses Modelabel findet seinen größten Anklang in Europa, daneben wird es noch in Afrika und Asien vertrieben, wobei es weltweit mehr als 2.500 Verkaufsstellen gibt und pro Jahr in allen Bereichen mindestens zwei Kollektionen auf dem Markt gebracht werden. Die Modemarke Daniel Hechter wird in Zukunft weiterhin auf aktuelle Trends setzen, jedoch seinen traditionellen Zielen treu bleiben und Pariser Fashion mit einem Hauch sportiver Eleganz in den Alltag seiner Kunden integrieren.

 

 

Zurück zur Startseite

 

Pflegetipps für Baukastenanzug Veröffentlicht

Roy Robson blauer AnzugViele wissen nicht, was ein Baukastenanzug ist. Bei dem Anzug kann man das Sakko und die Hose in unterschiedlichen Größen auswählen. Der Grund ist, dass viele Standard-Konfektionsgrößen nicht allen Männern passen. Bei manchem Anzug sind die Hosenbeine zu lang oder das Sakko kneift unter den Armen.
 

Anzug-Pflege - So wirds gemacht

Das repräsentative Männeroutfit sollte stets gepflegt sein. Eine knittrige und herumhängende Kombination stellt bei einem Meeting keinen professionellen Auftritt dar.
Die Lösung dieses Problems wäre der Kauf von zwei Anzügen, wo man die Teile untereinander austauschen kann. Aber dann bleibt eine Kombination stets im Schrank hängen. Besser ist Mann deshalb mit einem Baukastenanzug bedient. Diese Anzüge kann man beim Herrenausstatter kaufen, auch Kaufhäuser führen diese Kombination in der Herrenabteilung. Wenn Mann sich einen schicken Baukastenanzug zugelegt hat, sollte er auch auf die Pflege des schönen Teils achten. Mit der richtigen Pflege hält ein Baukastenanzug viele Jahre. Bei der Pflege kommt es auf das Material an. Der Anzug kann aus verschiedenen Materialen bestehen, die im Etikett stehen. Nach diesem Vermerk gestaltet sich die Reinigung.

Wie hänge ich meinen Anzug auf?

Ein Baukastenanzug sollte auf einen festen Holzbügel aufgehängt werden. Zum Lüften kann man den Anzug ans Fenster hängen, oder auf dem Balkon oder Terrasse auslüften. Mit diesem Tun riecht der Anzug frisch und auch die Fasern stellen sich wieder auf. Außerdem verschwinden Sitzfalten. Wenn der Anzug frisch gebügelt ist, sollte sein Platz ebenso auf einem Kleiderbügel sein. Dabei kann die Hose auf der verdickten Querstange aufgehängt werden und das Sakko auf dem Kleiderbügel. Wer sich bei der Pflege nicht so sicher ist, der kann eine professionelle Reinigung befragen. Wenn aber jeden Tag eine Kombination getragen wird, wird das schnell ins Geld gehen. Man sollte sich deshalb besser mit der Hauspflege auseinandersetzen.

Den Koffer packen

So sollte man das Konfektionsteil, Sakko als auch die Hose, nach dem täglichen Tragen mit einer Naturhaarbürste aufbürsten und dann zum Lüften aufhängen. Dann erst sollte er wieder in den Schrank gehängt werden. Damit die natürlichen Wollstoffe, die sich ja im Sakko befinden, aufgefrischt werden, sollte man der Kombination von Zeit zu Zeit ein Dampfbad gönnen. Dazu kann man mit einer heißen Dusche Wasserdampf im Badezimmer erzeugen und das Sakko einfach reinhängen. Sind Flecken zu sehen, so können diese mit einem Tuch abgetupft werden.
Wer sein schönes Konfektionsteil in einen Koffer packen möchte, der sollte Seidenpapier dazwischen legen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Hosenbeine Naht auf Naht aufliegen. Man legt die Hose mit dem Bund in den Koffer, um dabei die Hosenbeine auf der Seite heraushängen zu lassen. Dann wird das Seidenpapier auf die Hose aufgelegt und eventuell eine weitere darüber gelegt. Erst wenn der Koffer bepackt ist, sollten die Hosenbeine umgeschlagen werden. Das gleiche Vorgehen sollte beim Sakko geschehen. Wer noch vom Kauf eines Hemdes die Pappmanschette des Kragens hat, der kann damit den Sakkokragen stabilisieren. Es gibt auch spezielle Anzugstaschen.

 

 

Zurück zur Startseite

Richtige Sakkogröße ermitteln Veröffentlicht

Benvenuto SakkoEin stilvoll elegantes Sakko, wie zum Beispiel ein qualitativ absolut hochwertiges Benvenuto Sakko, gehört in vielen Branchen längst zur unerlässlichen Berufsbekleidung. Darüber hinaus gibt es aber selbstverständlich auch im privaten Umfeld eines jeden viele Anlässe, zu denen man ein modisch schönes Benvenuto Sakko tragen kann oder unter Umständen vielleicht sogar sollte. Umso erfreulicher, dass man echte Qualitätssakkos mittlerweile ganz einfach und bequem von zu Hause aus zu unschlagbar günstigen Preisen über das Internet bestellen kann. Allerdings muss man erst wissen, wie man die richtige Sakko Größe genau ermittelt.

Die Konfektionsgrößen

Es gibt nun schon seit Längerem festgelegte Konfektionsgrößen, die entsprechend der gängigen Körpertypen in drei Kategorien unterteilt sind, um die Suche nach einem passenden Benvenuto Sakko zu erleichtern. Die erste Kategorie reicht dabei von 44 bis 62 und ist für Leute mit "normaler" Statur gedacht. Die Größentabelle für schlankere Menschen reicht wiederum von 88 bis 122. Die dritte Kategorie umfasst hingegen Sakkos für leicht Untersetzte und reicht von 23 bis 32. Darüber hinaus gibt es mittlerweile selbstverständlich noch diverse Sonderkategorien, die zum Beispiel für stark Übergewichtige oder extrem Schlanke gedacht sind. Das Problem ist nur, dass nicht alleine die Konfektionsgröße an sich, sondern vor allem auch der tatsächliche Schnitt entscheidend dafür ist, wie gut das Sakko tatsächlich passt. Außerdem ist darauf hinzuweisen, dass die Konfektionsgrößen als eine Art Durchschnittswerte zu verstehen sind, sodass man im Zweifelsfall die tatsächlichen Körpermaße nehmen sollte, um sicherzustellen, dass das Benvenuto Sakko auch wirklich perfekt passt.

So ermitteln die Profis die Sakko Größe

Benvenuto Größentabelle

Wenn es um das Ermitteln der genauen Sakko Größe geht, werden zunächst der Taillenumfang auf Höhe des Bauchnabels und der Brustumfang an der umfangreichsten Stelle gemessen. Dann gilt es, die Rückenlänge vom Kragenansatz runter bis zum Saum zu messen. Wobei direkt anzumerken ist, dass die Rückenlänge ein variabler Wert ist, der stark vom Schnitt des gewünschten Benvenuto Sakko abhängt. Zudem sollten selbstverständlich noch die Oberarme und die Handgelenke sowie die Arm- respektive Ärmellänge vermessen werden. Hierzu wird das Maßband an der Schulternaht angesetzt und an der Armaußenseite entlang bis zum Daumenansatz entlang geführt. Wichtig ist dabei, dass der Ellbogen dabei leicht gebeugt ist, damit der Ärmel lang genug ist, um ausreichend Bewegungsfreiraum zu bieten. Darüber hinaus muss selbstverständlich noch die Schulternahtlänge mithilfe des Maßbands ermittelt werden. Entgegen der gängigen Meinung wird hierbei allerdings nicht die komplette Rückenbreite, sondern bloß die Distanz zwischen Halsansatz und Schulterknochen gemessen.

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

Gründungsgeschichte Roy Robson Veröffentlicht

Roy Robson

Der Anfang von Roy Robson

Der Bekleidungshersteller für Männermode mit Hauptsitz im schleswig-holsteinischen Lüneburg "Roy Robson" ist ein in der zweiten Generation geführtes Familienunternehmen. 1922 erblickte es in Berlin das Licht der Welt - allerdings noch unter dem Namen "Bruno Kirches". Unternehmensname und Standort des Hauptsitzes haben sich also mit der Zeit geändert.  Der Umzug des Unternehmenshauptsitzes von Berlin nach Lüneburg erfolgte im Jahr 1944, also rund 22 Jahre nach der Unternehmensgründung. Den heutigen Namen, Roy Robson, erhielt der Bekleidungshersteller erst im Jahr 1984. Er war also tatsächlich über 80 Jahre als Bruno Kirches bekannt. Das besagte Jahr der Namensänderung war in vielerlei Hinsicht eine einschneidende Zeit für das Unternehmen, denn zum ersten Mal erhielt dieses für seine Herrenmode auch international Aufmerksamkeit. Mit der Marke "Roy Robson" setzte es weltweit einen Trend, sodass sich die Unternehmensleitung aus wirtschaftlichen und unternehmenspolitischen Gründen dazu entschloss, das gesamte Unternehmen nach dieser zu benennen. Das stellte sich hinterher als kluger Schachzug heraus, was auch die heute noch anhaltende Popularität des Labels im Bereich trendiger Herrenausstattung beweist.

Sortiment Entwicklung

Tatsächlich war Roy Robson damals noch auf Anzüge, Sakkos und Hosen spezialisiert. Mittlerweile sind im Sortiment des Bekleidungsherstellers deutlich mehr Produktgruppen vertreten, darunter Strick, Jersey, Hemden, Krawatten, Mäntel und Outdoor-Jacken. Die Auswahl ist also erheblich erweitert worden und Roy Robson wandelte sich von einem Label mit einem sehr spezifischen Angebot zu einem Komplettanbieter. Eines hat sich aber kaum verändert: Es wird weiterhin fast ausschließlich Herrenmode vertrieben. Frauenbekleidung findet man im Sortiment des Unternehmens nur sehr wenig. Was das Label hingegen zusätzlich vertreibt, sind Lizenzprodukte wie Socken, Gürtel, Lederjacken und Brillen - und das genauso erfolgreich wie die markeneigenen Produkte. So ist es nicht verwunderlich, dass der Unternehmensumsatz von Jahr zu Jahr weiter steigt. Wurde mit dem Umsatz in den Gründerjahren noch kaum die Millionengrenze geknackt, lag dieser beispielsweise 2004 bei rund 46 Millionen und 2 Jahre später, im Jahr 2006, sogar bei 51 Millionen.

 

Roy Robson KnotenRoy Robson international

Roy Robson betreibt mittlerweile in Städten wie Hamburg, München und Hannover einige erfolgreiche Mono-Label-Stores. Darüber hinaus findet man deutschlandweit zahlreiche Shop-in-shops des Modeherstellers. Aber auch der internationale Vertriebsraum ist bereits erschlossen worden. Vor allem in Russland hat sich das Label schon zu einer hoch angesehenen Marke entwickelt. Die große Popularität in dem flächenmäßig größten Land der Erde ist der Grund dafür, warum es dort bereits so viele Filialen des Bekleidungsherstellers gibt. Aber auch in anderen europäischen Ländern - und sogar in den USA - vertreibt der Moderiese bereits seine Bekleidung. Zu den größten Abnehmern zählen die Türkei, Italien, Portugal und Bulgarien.

 

 

Zurück zur Startseite

 

Daniel Hechter Sakko schwarz und hellbraun Veröffentlicht

DANIEL HECHTER SAKKO SCHWARZ SUPER 100S

Daniel Hechter Sakko

Einen absolut professionellen Eindruck erzielen sie mit diesem modern geschnittenen Daniel Hechter Sakko. Der erstklassige Schnitt wird Ihnen im Kollegenkreis zu sehr viel Anerkennung, was Ihre Garderobenwahl angeht, schaffen. Der schmale Schnitt wirkt sehr elegant, so dass auch Führungskräfte mit diesem Sakko perfekt und vorbildlich gekleidet sind. Sehr angenehm ist die Verarbeitung aus exklusiver Tollegno Schurwolle. Dieses Material ist sehr angenehm, was den Hautkontakt angeht und dabei extrem atmungsaktiv. Unangenehmes Schwitzen, wie dies bei preiswerten Qualitäten von Sakkos oftmals auftritt, ist hier nicht zu befürchten. Der dezente anthrazitgraue Farbton verleiht dem Sakko einen ebenso eleganten wie auch außergewöhnlich geschmackvollen Gesamteindruck. Abgerundet wird dieses Sakko durch den Zwei-Knopf-Verschluss und die klassischen Seitenschlitze, die einen ebenso modischen wie auch stilvollen und sehr souveränen Auftritt gewährleisten. Der besondere Tragekomfort macht dieses Sakko zu einem bequemen und gleichzeitig repräsentativen Begleiter durch den beruflichen Alltag. Die knitterresistente Veredelung lässt den Träger auch nach einem langen Bürotag noch einen perfekten modischen Auftritt umsetzen. Der Regular-Fit-Schnitt ist sehr schmeichelhaft für die Figur. Perfektioniert wird dieses Sakko durch die sehr aufwendig gestaltete Innenverarbeitung, bei der auch die Handy- und Tickettasche nicht vergessen wurde.

 

DANIEL HECHTER SAKKO HELLBRAUN SUPER 100S

Daniel Hechter BlazerDieses Daniel Hechter Sakko überzeugt durch seine hohe Material- und Verarbeitungsqualität und zudem auch durch die elegante Farbe. Das moderne Sakko von Daniel Hechter ist aus exklusiver Tollegno Schurwolle gefertigt, die für ein angenehmes Tragegefühl auch bei etwas höheren Temperaturen sorgt. Der hellbraune Farbton wirkt freundlich und lässt auch Führungskräften einen perfekten und dennoch freundlichen Auftritt gegenüber den Mitarbeitern zu. Die Schurwolle ist in ihrer Natur schon sehr knitterarm. Unterstützt wird dies durch die knitterresistente Veredelung, der das Sakko unterzogen wurde. Der schöne Regular-Fit-Schnitt ist sehr figurfreundlich. Abgerundet wird die Schnittführung durch die zwei-Knopf-Verarbeitung und die klassischen Seitenschlitze, die einen ebenso bequemen wie auch zeitgemäßen und souveränen und gleichzeitig stilvollen Auftritt ermöglichen. Das hochwertige Material sorgt für einen angenehmen Griff und einen sehr hohen Komfort auch noch nach einem langen Arbeitstag. Das Daniel Hechter Sakko ist sehr hochwertig gearbeitet, was gerade dann sehr wichtig ist, wenn es als Berufsbekleidung dienen soll und einen professionellen Auftritt unterstreicht. Auch bei der Innenverarbeitung wurde auf absolute Hochwertigkeit gesetzt. Nicht vergessen wurde dabei die Handytasche sowie die Tickettasche, die für einen modernen Mann im Berufsleben fast schon unersetzliche Accessoires sind. Dieses Sakko wirkt sehr klassisch, dabei aber gleichzeitig sehr modern und zeitgemäß. Sowohl jüngere als auch reifere Männer sind mit diesem Sakko perfekt gekleidet.

 

 http://www.meyland.de/Blazer:::57.html#page=4&products_sorter=0&perpage_selector=12&display_selector=0&specialsOnly=0&minimumPrice=99&maximumPrice=300

Zurück zur Startseite